Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

Bitte lernen Sie, das auszuhalten: Der Sprengstoffislam gehört zu Deutschland!

Bild
Haben Sie neuerdings auch ein mulmiges Gefühl, wenn Sie in ein Einkaufszentrum gehen oder ein Konzert besuchen? Weil auf einmal Schüsse krachen oder sogar eine Bombe hochgehen könnte? Dann geht es Ihnen wie Millionen anderen Menschen. Sie dürfen allerdings nicht hoffen, dass die Politik die Schuld für Ihre Ängste auf sich nimmt oder sogar deren Ursache bekämpft. 


Zum Beispiel, indem sie weiteren potenziellen islamischen Attentätern die Einreise verweigert. Davon ist die Politik weit entfernt. Sie hat jetzt, im Gegenteil, die große Beschwichtigungswelle eingeleitet. Alles halb so schlimm! Sie müssen jetzt nur lernen, mit der Angst vor islamischen Bomben-, Sprengstoff- und Schussattentaten zu leben.

Das gehört ab sofort zu unserem ganz normalen Alltag. Merkel-Berlin hat genügend Propagandamedien und »Angstforscher« an der Hand, die uns jetzt darin unterweisen, wie das geht, mit der Angst vor Bomben, Sprengstoff und Gewehrkugeln zurechtzukommen.

Angstforscher scheinen nicht viel…

Gauck meint, dass die Deutschen an dem Terrorismus schuld sind

Bild
Kurz nach dem Terroranschlag in Würzburg fühlte sich wieder einmal der Bundespräsident Joachim Gauck, auf den Plan gerufen, ein Statement dazu abzugeben. ‚Der Bundespräsident der Herzen‘ gab der BILD am Mittwoch ein Interview. Wir nehmen die skurrilen Aussagen einmal genauer unter die Lupe.

Gauck sagte: „Wir müssen besser verstehen, woher die Krisen im Nahen und Mittleren Osten kommen, aber vor allem, warum einige junge Menschen in unseren europäischen Gesellschaften so empfänglich sind für radikale islamistische Ideen und sich für menschenverachtende Untaten instrumentalisieren lassen“. Und gleich im Anschluss wird er nicht müde, wieder einmal zu betonen, wir müssten Lösungen bei der sozialen Integration suchen. 

Aber Bürokratiewahnsinn und Integrationspolitik wurden nicht getadelt, wie üblich. Und dass die USA laut eigenen US-Berichten, mit ihrem Krieg gegen den Terror 900% mehr Terror erzeugte, wird natürlich auch nicht erwähnt. Dass die US-Regierung seit dem 11. Septemb…

Antisemitismus

Bild
Wenn die Gefahr, die das Judentum für unser Volk heute bildet, seinen Ausdruck findet in einer nicht wegzuleugnenden Abneigung großer Teile unseres Volkes, so ist die Ursache dieser Abneigung meist nicht zu suchen in der klaren Erkenntnis des bewusst oder unbewusst planmäßig verderblichen Wirkens der Juden als Gesamtheit auf unsere Nation, sondern sie entsteht meist durch den persönlichen Verkehr, unter dem Eindruck, den der Jude als Einzelner zurück lässt und der fast stets ein ungünstiger ist. Dadurch erhält der Antisemitismus nur zu leicht den Charakter einer bloßen Gefühlserscheinung. Und doch ist dies unrichtig. Der Antisemitismus als politische Bewegung darf nicht und kann nicht bestimmt werden durch Momente des Gefühls, sondern durch die Erkenntnis von Tatsachen. 

Tatsachen aber sind: 

Zunächst ist das Judentum unbedingt eine Rasse und nicht Religionsgenossenschaft. Und der Jude selbst bezeichnet sich nie als jüdischen Deutschen, jüdischen Polen oder etwa jüdischen Amerikaner, so…

„Wir sind im Krieg“. Was klargestellt werden muß.

Bild
Dieser Tage, wie bevorzugt nach besonders schlimmen Terroranschlägen in der Vergangenheit, ist sie wieder öfter zu hören, die markige Feststellung: „Wir sind im Krieg.“ Aber das ist Unfug.

 von Karl Richter

Denn in einem Krieg, wie ihn etwa unsere Väter und Großväter noch kannten, bekommt man von seiner Regierung die bestmögliche Ausbildung und Ausrüstung, um möglichst sieg- und erfolgreich zu sein. Auch zieht man in einen „echten“ Krieg – zumindest war das früher so – in dem Bewußtsein, daß man der eigenen Staatsführung trauen kann, die wiederum alles an den Sieg der eigenen Seite setzt.

Das alles ist aber derzeit nicht so. Wir haben keine Regierung, der wir vertrauen können, sondern wir werden von der Verwaltung eines Schlachthauses regiert, die uns schädigt, in den Rücken fällt, unseren möglichen Widerstand sabotiert, wo irgend sie kann. Die es mit perversem Erfolg einrichtete, daß der Feind heute nicht außerhalb unserer Grenzen, sondern mitten unter uns auf der Lauer l…

Multikulti tötet!

Bild
Würzburg – München – Reutlingen – Ansbach: den etablierten Zuwanderungspolitikern fliegen die Folgen ihrer Katastrophenpolitik inzwischen im Tagestakt um die Ohren. 
von Karl Richter



In München wurde der Bankrott der jahrzehntelang gehätschelten Multikulti-Ideologie beim Amoklauf eines 18jährigen „Deutsch-Iraners“ offenbar, der am Freitag im Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) neun Menschen das Leben kostete.

Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter, der sich auf dem Höhepunkt der „Flüchtlings“-Krise im September 2015 mit Vorliebe als umtriebiger „Willkommens“-Manager für immer neue Migrantenmassen feiern ließ, gehört in der bayerischen Landeshauptstadt zu den prominenteren Zuwanderungs-Lobbyisten. 

Noch in der Vollversammlung des Stadtrats am letzten Mittwoch ließ er ein weiteres millionenschweres Maßnahmenpaket („Gesamtplan Integration von Flüchtlingen“) durchwinken. Um die jetzt drohende Diskussion über Risiken und Nebenwirkungen der auch von ihm verfolgten Zuwanderungspol…

Sie fliehen vor Gewalt - und morden ihre Gastgeber

Bild
Mit einer Axt, mit einer Machete, mit einem Rucksack voll Sprengstoff: Drei blutige Dramen in nur sieben Tagen zeigen, wie dramatisch die deutsche Einladungspolitik gescheitert ist. Die Verbrechen in Würzburg und Reutlingen sowie der Selbstmordanschlag in der Nacht auf Sonntag in Ansbach in Bayern belegen: Die deutsche (aber auch die österreichische) Regierung hat die Kontrolle über ihre Gäste aus Syrien, Afghanistan, Marokko oder Tunesien verloren.

Spätestens mit dieser Woche ist die ‪#‎Verharmlosungspolitik‬ und Verharmlosungs-‪#‎Berichterstattung‬ am Ende: Den Angehörigen der Opfer der Bluttaten in Würzburg, München, Reutlingen und Ansbach ist nämlich absolut egal, ob der Herr Mörder "vom IS geschickt wurde", "sich selbst radikalisiert hat", "ein psychisches Problem hat" und/oder "ein Mobbingopfer" oder aber bloß "ein Nachahmungstäter" sein soll.

Faktum: Wären diese ‪#‎ausländischen‬‪#‎Täter‬ nicht (meist über Österreich)…

Nizza: „Wenn wir nicht den Islamismus töten, wird der Islamismus uns töten“

Bild
Nizza-Terror: KRAFTVOLLE VIDEO-BOTSCHAFT VON Marion Maréchal-Le Pen (deutsche Übersetzung)
Übersetzung: A. Benjamine Moser, Korrespondentin in Bern – Vielen Dank!


Hier kommt die Übersetzung eines aufrüttelnden Appells: Die Ansprache von Marion Maréchal-Le Pen, Nationalratsabgeordnete des Front National aus der Region Nizza und Nichte der Parteivorsitzenden, zum LKW-Dschihad in Nizza!

Im Unterschied zu den deutschen Reaktionen spürt man bei ihr die Wut und den Selbstverteidigungswillen, den wir jetzt brauchen. Angesichts von über 80 Toten: Schande auf die Islam-Versteher, auf die „Hat-nichts-mit-dem-Islam-zu-tun“-Schwätzer, auf die „Daran-müssen-wir-uns-gewöhnen“-Schafe. Hier spricht eine Frau, die kämpfen will! Wir hoffen sehr, dass wir sie als Referentin zur COMPACT-Souveränitätskonferenz „Für ein Europa der Vaterländer – Patrioten aller Nationen, vereinigt Euch!“ am 29. Oktober in Köln gewinnen können! Hier anmelden!


Liebe Mitbürger!

Der Islamismus schlägt ein weiteres Mal…

Asylwerber schleppte extrem gefährliches Läuserückfallfieber ein

Bild
Dass Asylwerber potentielle Krankheitsüberträger sind, bestätigte sich nun wieder einmal in Salzburg. Dort schleppte ein Asylant in das zu einem Asylheim umgewidmete ehemalige Luxushotel Kobenzel sogar das berüchtigte Läuserückfallfieber ein. Diese seltene, von Läusen übertragene Krankheit, verläuft unbehandelt in fünfzig Prozent der Fälle tödlich.

Wie eine Anfragebeantwortung von Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) an FPÖ-Gesundheitssprecherin Dagmar Belakowitsch-Jenewein ergab, musste die Gesundheitsbehörde der Stadt Salzburg unmittelbar handeln:

Am 12. April 2016 wurde dem Gesundheitsamt Salzburg von der SALK (Salzburger Landeskliniken) ein Verdacht auf Erkrankung mit Borrelia recurrentis gemeldet. Telefonisch und per E-Mail wurde der Verdachtsfall am 13. April 2016 bestätigt. Die entsprechende Meldung nach dem Epidemiegesetz wurde am Morgen des 14. April 2016 per Fax nachgereicht.
Bereits bei Meldung des Verdachtes wurden die Vorbereitungen im Gesundheitssamt d…

Jakob, Sohn des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann

Bild
Über den Sprößling von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schrieb die Nürnberger "Abendzeitung" einen Artikel. Erschienen ist er dort aber nie. Nebulös. 

Bayerns Innenminister Herrmann fordert – wie viele pseudo-konservative BRD-Politiker, die ihre Wähler unentwegt narren – härtere Gesetze bei gewalttätigen jugendlichen und erwog 2007 kriminelle Ausländer abzuschieben.
Wenn es rechtlich möglich ist, werden wir den türkischen Straftäter ausweisen“. Herrmann forderte die Anhebung der Höchststrafe für solche Gewaltverbrechen, wie beim U-Bahn-Überfall in München, von 10 auf 15 Jahre.
Innenminister Herrmann sprach sich im Juni 2010 für Regeln zur Einwanderung von Ausländer und für eine strengere Auslese aus. Unqualifizierte ausländische Zuwanderer würden nicht benötigt. Familiäre und humanitäre Kriterien dürften nicht länger in den Vordergrund gestellt werden. Zuwanderung nach Deutschland müsse sich „stets am Arbeitskräftebedarf“ und am Leistungswillen der Einwande…

Friedrich Lüling – Magnetmotor seit 1954

Bild
Friedrich Lüling, ein Deutscher Erfinder und Maschinenbauer, hat in einem Beitrag der Ufa-Wochenschau im Jahr 1962 seinen Magnetmotoren vorgestellt. Der Motor besteht aus einer rotierenden Anker. Dieser wird von Dauermagneten angezogen, die im Stator eingebaut sind. Laut seiner Erklärung ist es im bereits 1954 gelungen, die Magnetkraft von Dauermagneten zu neutralisieren. Heute würden wir sagen, er hat es geschafft die Magnetkraft abzuschirmen.
Der rotierende Anker wird von dem Magneten angezogen, bis kurz vor dem Punkt, an dem der Magnet den Anker festhalten möchte. Genau im dem Moment setzt seine entwickelte Neutralisierungsvorrichtung der Magnetkraft ein, wodurch sich der Anker ohne jegliche Anziehungskraft aus dem Magnetfeld der Magneten herausdreht.
Die Umdrehung des Magnetmotoren beträgt 290 U/Min. In dieser Zeit wird die Magnetkraft 580x neutralisiert. Daher liegt die Vermutung nahe, das der Stator zwei gegenüberliegende Magneten eingebaut hat, deren Magnetkraft varia…

Ja, Asylbewerber bekommen wirklich kostenlosen Zahnersatz

Bild
Jeder Mensch auf der Welt, der in Deutschland einen Asylantrag stellt, hat Recht auf eine Komplettsanierung seiner Zähne - auf Kosten der deutschen Steuerzahler. Das bestätigt die Bundesärztekammer in einem Informationsschreiben.


Zahnärzte rechnen für die Behandlung von Asylbewerbern mit Milliardenkosten für den Steuerzahler.

Bei einem "großen Teil" der Asylbewerber bestehe Bedarf "auf eine umfassende zahnmedizinische Behandlung oder Sanierung der Gebisse. Das ist mit entsprechenden Kosten verbunden“, sagte Direktor Knuth Wolf den Stuttgarter Nachrichten.

Während Deutsche und legale Zuwanderer einen Eigenanteil von mehreren tausend Euro bewältigen müssen, erhalten illegal eingereiste Asylbewerber diese Leistungen zu einhundert Prozent gratis. Eine Komplettbehandlung pro Asylbewerber kostet dem deutschen Steuerzahler demnach rund 10.000 Euro. Laut einem Dokument der Bundesärztekammer erfolgt die Abrechnung durch das zuständige Sozialamt.

Außerdem haben Asylb…

Illegale Migranten erhalten lebenslang Hartz-IV

Bild
Seit vielen Monaten schon behaupten SPD-Chef Gabriel und Angela Merkel (CDU), dass die vielen Asylanten mehrheitlich eine hohe Qualifikation haben und wir einfach nur deren Potenziale nutzen müssten. Merkel sagt etwa, aus Afrika kämen viele »Facharbeiter« und «Chemielaboranten«.
Sie forderte afrikanische Chemielaboranten dazu auf, die Koffer zu packen und nach Deutschland zu kommen, weil die Deutschen auf sie warteten. CDU-Politiker wie Armin Laschet sprangen Angela Merkel bei und behaupteten im ZDF:
Flüchtlinge haben Potenziale.
Und auch die Medien verbreiteten dieses Bild. Die Firmen müssten doch eigentlich nur zugreifen, und die Qualifikationen der Asylbewerber nutzen. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) unterstützt derweilen Initiativen mit»Willkommenslotsen« für die großen Potenziale der Asylbewerber, damit die vielen gut qualifizierten Neubürger schnell vermittelt werden können. Angeblich kann man die Asylbewerber ganz schnell durch Arbeit integrieren. Soweit das von …

Merkel zufrieden: CDU-Gesundsheitsminister plündert Gesundheitsfond für Flüchtlinge

Bild
Um die medizinische Versorgung der Immigranten zu finanzieren, will Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) an die Reserven der gesetzlichen Krankenversicherung. Es geht um 1,5 Milliarden Euro. Die SPD unterstützt den Gesundheitsminister bei der Plünderung der Beitragskassen. Aktuell beläuft sich die Reserve des 2009 eingerichteten Gesundheitsfonds noch auf rund zehn Milliarden Euro. Über ihn fließt der gesetzlichen Krankenversicherung ein aus Steuermitteln finanzierter Bundeszuschuss zu.

Damit die Gesundheitsversorgung der zu Hunderttausenden ins Land geströmten Immigranten finanziert werden kann, will Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) laut der shz 1,5 Milliarden Euro aus dem Reservetopf der Beitragszahler entnehmen und den gesetzlichen Kassen zusätzlich überweisen. Jener Gröhe, dem Angela Merkel (CDU) 2013 nach der Bundestagswahl – für alle Welt sichtbar – während einer Jubelfeier angewidert eine Deutschlandflagge aus den emsig wedelnden Händen riss, muss bis Mitt…