Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2016 angezeigt.

Wegen Asyldarsteller: Niederbayerische Stadt Abensberg fordert Bürger auf, an Silvester auf Böller zu verzichten!

Bild
Um Punkt 0 Uhr wird das neue Jahr traditionell mit reichlich Feuerwerk begrüßt. Ein Ritual, das in Deutschland fest verankert ist und jedes Jahr hohe Millionensummen im wahrsten Sinne des Wortes verpulvert.

Wer sich an diesem teuren Vergnügen beteiligen möchte, kann sich in den letzten Jahrestagen im Supermarkt um die Ecke oder beim Pyrotechnikshop seines Vertrauens mit einem bunten Sortiment an Raketen, Böllern und ähnlichem eindecken. 

Seit jeher gibt es aber auch Kritik an diesen Ausgaben, gerne wird darauf verwiesen, ausgegebene Gelder etwa für soziale Projekte einsetzen zu können – ein Argument, was zwar zunächst sympathisch klingt, gemessen ans Ausgaben im dreistelligen Milliardenbereich, die bundesweit jährlich etwa für Asylanten und Multikulti-Projekte verschwendet werden, lächerlich gering erscheint. 

Es gibt aber auch Gründe für einen geforderten Böllerverzicht, bei denen sich die Haare sprichwörtlich zu Berge stellen: 

Die Stadt Abensberg in Niederbayern fordert a…

Niemand weiß, was die Zukunft bringen wird und von welchen geistigen Mächten die Welt regiert werden wird, aber wir können nur damit anfangen, daß wir etwas glauben und etwas wollen.

Bild
Die Rauhnacht bzw. Rauhnächte (auch Raunacht oder Rauchnacht) oder Zwölf Nächte (auch Zwölfte) oder Glöckelnächte sind einige Nächte um den Jahreswechsel, denen im europäischen Brauchtum oft besondere Bedeutung zugemessen wird. 


Mit dem Julfest haben die Germanen das vollendete Sonnenjahr gefeiert. Das Sonnenjahr geht von Wintersonnenwende zu Wintersonnenwende und dauert exakt 365,25 Tage. Doch das Mondjahr hatte bei den Germanen auch eine große Bedeutung. Ein Mondjahr beinhaltet 12 Mondmonate die jeweils von Neumond zu Neumond gehen. Diese 12 Mondphasen dauern jeweils ca. 29,5 Tage. Dies ergibt für die Länge des Mondjahres genau 354 Tage. So ergab sich für die Germanen eine Differenz zwischen Sonnen- und Mondjahr von 11 Tagen und 12 Nächten – die 12 Rauhenächte. 

Diese 12 Rauhenächte liegen somit sprichwörtlich „zwischen den Jahren“ und sind gewissermaßen zeitlos.
Für die Germanen hatten die 12 Rauhenächte große Bedeutung. Hier sollten die Geschehnisse jeder einzelnen Nacht, s…

Im Gegenwind

Bild
Das Jahr 2016 langweilig zu nennen wäre die Untertreibung des Jahres. Schon lange spürbare Risse im politischen Betrieb wurden größer. International wie national weht der Wind der Veränderung so heftig wie seit dem Mauerfall nicht mehr. Kriege, Terrorismus und Flüchtlingsströme beherrschen Debatten und Schlagzeilen – und mittendrin war eine Kanzlerin Angela Merkel zu erleben, die den Zenit ihrer Macht 2015 („Wir schaffen das“) erreichte und sich seitdem auf dem Abstieg befindet.

Sicherheitsgefühl wich dem Gefühl der Bedrohung
Als Mazedonien am 9. März 2016 die Balkanroute schloß und damit den Flüchtlingsstrom fast zum Erliegen brachte, keimte Hoffnung, daß sich die Probleme in und für Deutschland ebenfalls reduzieren würden. Mit dem am 18. März geschlossenen Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei schien auch Merkel ein Erfolg gelungen zu sein. Seitdem die Türkei unter Erdoğans Führung neoosmanisch wird, wurde aus dem vermeintlichen Sieg ein Mühlstein für Merkel – sie muß …

Berlin-Attentat: Anis Amri war im Ruhrgebiet bestens vernetzt! Er hatte sogar den Schlüssel zu einer Moschee

Bild
Der mutmaßliche Berliner Attentäter Anis Amri war im Ruhrgebiet deutlich besser vernetzt als bislang angenommen. Der in Mailand erschossene Tunesier soll laut WDR während seiner Zeit in NRW ein Dutzend Moscheen im Ruhrgebiet besucht haben.
Schlüssel zur Moschee

Er soll zudem sehr gute Kontakte nach Dortmund gehabt und den Schlüssel zu einer Koranschule im Stadtteil Eving besessen haben, in der er außerdem auch übernachtete.





Zwei seiner Kontakte sollen zudem Bezüge zum IS gehabt haben. Laut Landeskriminalamt Düsseldorf soll er Vorbeter gewesen sein. Seit Ende 2015 sei er regelmäßig zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet gependelt. Amri soll verantwortlich sein für den Anschlag mit zwölf Toten auf einem Berliner Weihnachtsmarkt. In Italien wurde er erschossenAm 23. Dezember war er auf der Flucht bei einer Polizeikontrolle in Italien erschossen worden. Nach dem Anschlag hatte die Polizei unter anderem eine Flüchtlingsunterkunft in Emmerich durchsucht, einen weiteren Einsatz gab es in Dortmund.

Innere Sicherheit

Bild
Warum es die innere Sicherheit schon lange nicht mehr gibt.

Aufgrund der aktuellen Ereignisse in Berlin ist es wichtig, das Thema Innere Sicherheit anzusprechen. Noch gibt es die Möglichkeit, sich frei zu informieren, diese wird aber immer weiter von Seiten des Staates eingeschränkt, wir sind in diesem Land an einem Punkt angekommen, wo man sich bei ausländischen Medien informieren muss, um zu erfahren, was in diesem Land los ist.  Diese Tatsache ist sehr traurig. Um auf Berlin zu kommen, es ist doch sehr merkwürdig, dass zwei Tage nach dem Attentat wieder mal die Ausweis-Papiere gefunden wurden.  Dies erinnert mich doch stark an Frankreich. Also es ist bewiesen, dass die Attentate in Frankreich nur einem Ziel gedient haben, und zwar die Gesetze gegen die Bürger weiter zu verschärfen, und den Ausnahmezustand weiter zu verlängern, und ich vermute, es werden noch weitere Attentate geschehen, damit in Frankreich die Wahlen verschoben werden können.  Dies sind sogenannte Falsch…

Deutscher Polizeipräsident: Verwahrlosung der Städte führt im Endeffekt zu Mord und Totschlag

Bild
Was langjährige Bewohner jeder größeren Stadt Österreichs oder Deutschlands längst sehen, nämlich, dass Viertel um Viertel, Grätzel um Grätzel von Jahr zu Jahr immer schäbiger werden und zunehmend verwahrlosen, ist nur selten Thema in den Medien oder gar in der Politik. Denn dadurch könnte man möglicherweise den Schluss ziehen, dass das Verlottern und Verdrecken ganzer Straßenzüge doch etwas mit jenen Personen zu tun hat, die aus anderen Kulturen dorthin zugezogen sind.

Zunehmende Verwahrlosung 
So ist es doch ein wenig erstaunlich, dass sich der Präsident des Landeskriminalamts Baden-Württemberg, Ralf Michelfelder, in einem Gespräch mit Focus-Online dieser Materie widmet. Im Interview beklagte er: „Wir stellen eine zunehmende Verwahrlosung im öffentlichen Raum fest.“
Seiner Meinung nach würden bereits die Schmierereien auf den Straßen die Menschen verunsichern, weil die Menschen es mit der Angst bekommen „dass öffentliche Räume okkupiert werden.“ 

Außerdem kritisierte der LKA-C…

Grazie Carabinieri, grazie Italia!

Bild
Der Mohammedaner Anis Amri kann keine weiteren Christen mehr ermorden.


Unfähige deutsche Sicherheitskräfte,
effektive ItalienerWährend die deutschen Sicherheitskräfte, durch Merkels Einwandererdusel vollends paralysiert, selbst kriminelle Einwanderer mit Samthandschuhen anfassen, kennt man in Italien zielführendere Maßnahmen. 

Der (mutmaßliche; Anm. d. Red: Einschränkung aus rechtlichen Gründen) Islam-Terrorist Anis Amri hat bei einer Kontrolle der italienischen Polizei auf der Piazza I Maggio (1.-Mai-Platz) in Sesto S. Giovannidas (Mailand) das Feuer aus einer Handfeuerwaffe eröffnet und wurde daraufhin von den beiden angegriffenen Polizisten in die Hölle geschickt. 



Die italienischen Verantwortlichen dankten den beiden Polizisten (einer wurde angeschossen) ausdrücklich für ihren Einsatz für die öffentliche Sicherheit. Dem schließen wir uns gerne an. 

In Deutschland wäre wahrscheinlich ein Verfahren gegen die beiden Polizisten wegen des Schußwaffengebrauchs eröffnet worden und…

Anlasslose Vorratsdatenspeicherung ist illegal

Bild
Europäischer Gerichtshof bestätigt: Anlasslose Vorratsdatenspeicherung ist illegal!



Die SPD-Bundestagsfraktion legte am 25. November 2009 einen Gesetzentwurf vor, der die Rechte von illegalen Ausländern in Deutschland erheblich ausweiten würde. So soll der Zugang zur Gesundheitsversorgung, zum Bildungswesen und zum arbeitsgerichtlichen Rechtsschutz erleichtert werden. Illegale dürfen nicht mehr erfaßt und gemeldet werden.


Im Ersten Weltkrieg unterstützte die SPD zuerst den Kriegseintritt des Deutschen Reiches, wechselte jedoch während des Krieges die Seite und ließ damit das Reich ins offene Messer laufen. Die Zustimmung der SPD zu den Kriegskrediten des Kaisers am 4. August 1914 erfolgte nur aus Zweckmäßigkeitsgründen, nicht aus Überzeugung. 

Insbesondere bangten die Sozialdemokraten um ihr Kapital in Höhe von 20 Millionen Mark und um ihre Organisationen. Sie befürchteten eine Zerschlagung derselben, wenn sie nicht zustimmten. Außerdem fürchteten sie ein Parteiverbot und die Anwendung d…

Terror von Berlin: ARD sendet "Jahresrückblick", ZDF zeigt Inspector Barnaby

Bild
Ganz Deutschland trauert um die Opfer von Berlin und der öffentlich-rechtliche Rundfunk zeigt Unterhaltungsprogramm.Ganz Deutschland - ja die ganze westliche Welt - trauert um die Opfer von #Berlin. Die BBC, russisches Fernsehen, amerikanische Sender wie CNN und FOX News und viele andere berichten live mit Webcams. Auch die Berliner Lokalpresse wie die MORGENPOST und natürliche abertausende Privatnutzer sozialer Netzwerke tauschen sich über den fürchterlichen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz aus.


RBB sendet "Der Metzger muss nachsitzen"
Doch ausgerechnet deutsche Bürger, die sich über die Vorkommnisse informieren wollen, schauen bei den öffentlich-rechtlichen Sendern in die Röhre: Der Regionalsender RBB zeigte etwa am späten Abend unbekümmert die Sendung mit dem makaberen Titel "Der Metzger muss nachsitzen".


ZDF zeigt "Inspector Barnaby" - mehr Berichterstattung im Privatfernsehen als bei den öffentlich-rechtlichen
Völlig …

Pirincci entlarvt leeres Geschwätz einer palästinensischen SPD-Politikerin über ihren angeblich integrierten Vater

Bild
„Integrierter als viele Funktionäre der AfD“


„Mein Vater ist ein frommer Muslim, spricht kaum Deutsch, kann weder lesen noch schreiben, ist aber integrierter als viele Funktionäre der AfD, die unsere Verfassung in Frage stellen.“

Diese Aussage wurde von fast jedem Medium so übernommen – mit dem vorgehaltenen Zeigefinger: Seht her ihr Deutsche: Sogar Palsöätinenser sind verfassunsgtruer als die AfD.

Doch nun tut Pirnicci etwas, was typisch ist für ihn – und was so gut wie nie ein deutsches Medium macht: Er analysiert diese Aussage – wenngleich auch in der für ihn kennzeichnenden derben Sprache und gewürzt mit beißender Ironie.

Doch seine Analyse trifft den Nagel auf den Kopf – und man muss sich fragen, wie eine solche dummdreist dauerplappernde Palästinenserin es überhaupt in die Politik schaffen konnte.

Da drängt sich der Verdacht auf, dass sie es ihrem Status als „Besserdeutsche“ zu verdanken hat: Sprich, dem Zustand, eben keine deutschen Wurzeln zu haben. Für die linken Quotenparte…

Fürstin Gloria "erwartet" düstere Zukunft

Bild
Die Herrin von Schloss Sankt Emmeram in Regensburg wähnt Deutschland auf dem direkten Weg in die nächste Diktatur. 


Fürstin Gloria von Thurn und Taxis (56) sieht pessimistisch in die Zukunft Deutschlands. „Ich glaube, dass wir ganz stramm in die nächste Diktatur gehen“, sagte sie dem Magazin „Theo“ (5/2016). „Und zwar eine Wohlstandsdiktatur, das Über-Betreutwerden wird zunehmen, betreutes Essen, betreutes Trinken, betreutes Denken.“ 

Das merkten die Leute gar nicht; alle befänden sich „in einem kollektiven Wohlbefinden“, so die Fürstin. Gegen jegliches Unwohlsein gebe es Arzneien und Lifestyle-Drogen. „Wir nähern uns immer mehr der von Huxley beschriebenen schönen neuen Welt.“ 
Der britische Autor Aldous Huxley (1894-1963) zeichnet in seinem 1932 erschienenen Roman „Schöne neue Welt“ das düstere Zukunftsbild einer automatisierten und technisierten Welt ohne Humanität, in der Religion, Kunst, Liebe, Familie, freies Denken und Emotionen überflüssig sind und eine Gl…

Manager von Fanta Vier ätzt gegen Frank Zander

Bild
Jedes Jahr läd Frank Zander Obdachlose zum
Gänse-Essen nach Neukölln ein. Weil dort Gans serviert wird, geht Andreas Läsker, Manager von Fanta Vier, auf den Musiker los.

Am 19. Dezember ist es wieder soweit: Frank Zander (74) läd Tausende Obdachlose zum Gänse-Essen ins Estrel in Berlin-Neukölln. Zum 22. Mal. Viele Berliner Promis zeigen dabei ebenfalls ihr gutes Herz und servieren die Gänsekeulen.

Einem aber stößt das Festessen sauer auf: Andreas „Bär“ Läsker (53), Manager der „Fantastischen Vier“, lästert auf Facebook gegen das Weihnachtsessen.

„Ganz toll, Herr Zander. Das bedeutet, viele hundert Gänse mussten ihr Leben lassen. Aber jetzt ist er wieder ein Held. Die Obdachlosen hätten sich auch über vegane Buletten mit dunkler Soße, Rotkohl und Kartoffelknödel gefreut. Und über einen Mandelmilch-Zimtpudding hinterher. Und kein Tier hätte sterben müssen“, schrieb der passionierte Veganer. Etwas später löschte er den Eintrag aber wieder.

Frank Zander nahm es locker: „Herr Läsker…

Justizminister vergab Internet-Schnüffel-Auftrag ohne gesetzliche Grundlage

Bild
AfD Sachsen zum kostenlosen Nachhilfeunterricht für Justizminister Maas bereit.



Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hatte vor Monaten die von einer ehemaligen IM geleitete Amadeu-Antonio-Stiftung beauftragt, im Netz nach sogenannten Hasskommentaren zu suchen, um die Anbieter wie Facebook, Google und Twitter zu veranlassen, diese Mitteilungen zu löschen. 

In einem Gutachten vom Dezember 2016 hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages festgestellt, dass es keine Grundlage des Kampfes gegen Hasskommentare im allgemeinen Strafrecht gibt. Bekanntlich lehnt die AfD Hasskommentare ab. Jedoch gehören sie in einer Demokratie zur zulässigen Meinungsäußerung.

Dazu erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer: „Das deutsche Strafrecht ist kein auf Meinungen ausgelegtes Gesinnungsstrafrecht, sondern auf Handlungen ausgelegt. Da Hass in Form von Meinung – nicht als hasserfüllte Handlung – somit legal ist, ist die Grundlage der Beauftragung der Amadeu-Antonio-Stiftung durch den Justizministe…

Achtjähriges Jubiläum eines Terroranschlages

Bild
Heute erwartet  uns das achtjährige Jubiläum eines Terroranschlages, welcher die Republik in ihren Grundfesten erschütterte. 


Ein schlangentätowierter Kahlschädel kam wie aus dem Nichts, entwendete einem Polizisten dessen Lebkuchenmesser, stach auf diesen ein, und verschwand wieder im Nirwana, ohne auch nur die geringste DNA-Spur zu hinterlassen.

Das unschuldige Opfer dieses fiesen Schlangenmenschen, der Polizist Alois Mannichl, wurde später in leitender Funktion ins neue Straubinger Polizeipräsidium versetzt. Als Dank für seinen Mut, der rechten Phantomnazigewalt ein Gesicht gegeben zu haben.

Doch die folgenden Nachrichten im Fall Mannichl klangen nicht gut. Unterlag der Polizeichef nach mehreren Gerichtsprozessen einem NPD-Chef, welchem er eine üble Nachrede unterstellt und den er angezeigt hatte.  Es mußte sogar das SED-Zentralorgan das Neue Deutschland resigniert feststellen:

 „Seit 500 Tagen ermittelt die bayerische Kripo. Alle Spuren bleiben vage, bis sie irgendwo im N…

Männer machen Geschichte

Bild
Der fade moderne Typus des Politikers ist am Ende. Besondere Charaktere und herausragende Führungspersönlichkeiten machen sich ans Ankurbeln einer neuen Epoche.
Mit dem angeblich totalen Sieg des Liberalismus in aller Welt wurde das „Ende der Geschichte“ (Francis Fukuyama)  prognostiziert. Damit einher ging auch der Niedergang der politischen Persönlichkeit in ihrer klassischen Form. An die Stelle des charismatischen Führers, des klugen Staatsmannes oder gar des kämpfenden Philosophen trat der farb- und charakterfreie Apparatschik der westlichen Einheits-„Demokratie“. 

Mit diesem scheint es jedoch wieder vorbei zu sein. Den allerorts aufstrebenden unbeugsamen Charakterköpfen hat das Establishment meist nichts entgegen zu setzen. Die Geschichte ist wieder zurück und sie wird „gemacht“ von starken Persönlichkeiten.

Klassische Geschichtsauffassungen bestätigen sichDas geflügelte Wort „Männer machen die Geschichte“ stammt vom Historiker Heinrich von Treitschke (1834-1896). In uns…